WG-Ratgeber und Magazin

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Flattrust hilft bei der Wohnungsbesichtigung

Für Menschen aus anderen Bundesländern oder gar aus dem Ausland ist das Mieten von Wohnungen und WG-Zimmern, ohne sie gesehen zu haben, eine Realität die sie wohl oder übel akzeptieren müssen. Diese Erfahrung ist voller Unsicherheit und kann böse Überraschungen nach sich ziehen.

Das hat auch Philip, der Gründer von Flattrust, erfahren müssen. Er erzählte uns: “Als ich damals meine Wohnung für’s Studium gesucht habe, habe ich ein paar schöne Inserate im Internet gesehen. Glücklicherweise bin ich dennoch hingefahren und habe mir die Wohnungen persönlich angeschaut. Teilweise war ich wirklich schockiert. Die Bilder einer Wohnung waren offensichtlich mehr als 5 Jahre alt. In dieser Zeit ist das Gebäude nämlich sehr heruntergekommen und es hätten viele Renovierungsarbeiten vorgenommen werden müssen, bevor man sie hätte beziehen können. Eine andere Wohnung sah den Fotos im Internet zumindest ähnlicher, allerdings befand sich im Hinterhof eine Klimaanlage eines Kühlraumes. Die war bei geöffnetem Fenster so laut, dass es ein Schlafen mit geöffnetem Fenster unmöglich gemacht hätte. Dies gab bei mir den Anstoß dieses riesige Transparenzproblem auf dem Mietmarkt irgendwie lösen zu wollen. Denn schließlich kann nicht jeder einfach vorbeikommen und sich die Wohnung persönlich anschauen.”

Philip hat dann noch während seines Studiums Flattrust gegründet und relativ schnell ein Team gefunden, die ebenfalls mithelfen wollten den Markt transparenter zu gestalten.

Was ist Flattrust?

Flattrust besichtigt Wohnungen im Namen des neuen, potenziellen Mieters und schickt ihm Feedback auf Basis eines äußerst detaillierten Berichts, welcher Punkte beinhaltet wie Reparaturzustand, Gerüche, Lärm und viele andere Bewertungspunkte, die man sonst nur überprüfen kann, wenn man selber vor Ort ist. Eine Virtual Reality Tour ermöglicht zusätzlich, dass man einen realistischen Eindruck der Räumlichkeiten erhält. Dies eliminiert alle Bedenken für jemanden, der nicht in der Lage ist, sich die Wohnung persönlich anzuschauen.

Der Service ist momentan verfügbar für die Städte Aachen, Bonn, Köln, München und Maastricht in den Niederlanden. Ab Sommer wird dann noch Hamburg dazukommen. Flattrust arbeitet bereits mit diversen Universitäten zusammen, die ebenfalls nach einer Lösung für dieses Problem für ihre Studenten suchen.

Werbeplatz wg-suche.de - Skyscraper, Werbeplatz-Gruppe keine, Website www.wg-suche.de