WG-Ratgeber und Magazin

Sans-serif

Aa

Serif

Aa

Font size

+ -

Line height

+ -
Light
Dark
Sepia

Wohntrend: Micro Appartement oder Mini Wohnung

Viele Mieter suchen derzeit ein Micro Appartement oder eine Mini Wohnung. Dieser Wohntrend ist besonders in Großstädten beliebt. Doch ganz so neu ist das Thema nicht. Denn dass gemütliches Wohnen auch auf engstem Raum möglich ist, beweisen die meisten WG-Zimmer in studentischen Wohngemeinschaften: ca. 18 Quadratmeter Raum, aber dennoch Platz für Bett, Schreibtisch, Kleiderschrank, Sofa, Kommode und Fernseher. Hier verschmelzen Wohn-, Schlaf-, und Arbeitszimmer zu einem Wohnbereich. Und genau damit liegen Studierende voll im Trend: Denn Großstädte wie New York, London aber auch erste deutsche Städte wie Berlin oder Hamburg bieten zunehmend ein Micro Appartement oder eine Mini Wohnung als Alternative zur größeren Single-Wohnung an. Ein Micro Appartement hat eine Fläche von etwa 20 bis 35 Quadratmetern. Im Gegensatz zum Studentenzimmer ist hier jedoch nicht nur fast, sondern wirklich alles, was man zum Leben benötigt, vorhanden: Küche, Badezimmer sowie Wohn- und Schlafbereich kommen hier auf kleinster Fläche zusammen und erlauben fast alles, was in normalgroßen Wohnungen möglich ist. Spezielle Möbel machen den Raum ideal nutzbar, ohne wertvolle Zentimeter zu verschenken.
 

Der Trend geht zum Alleinleben in Micro-Appartement und Mini-Wohnung

 
Gerade in Großstädten ist stadtnahes Leben in einer bezahlbaren Wohnung kaum noch möglich. Das Leben im Zentrum wird immer hipper und immer mehr Menschen drängen in die Stadtzentren. In Städten wie Frankfurt oder Hamburg steigen die Einwohnerzahlen seit Jahren stetig weiter an, Berlin steuert immer weiter darauf hin, die vier Millionen Marke zu erreichen. Doch wenn immer mehr Menschen sich auf die gleichen Städte konzentrieren, hat das eine logische Konsequenz: Wohnraum wird zunehmend knapper und vor allem teuer. Egal ob zur Miete oder zum Kauf – die Preise pro Quadratmeter steigen rasant an. Viele Menschen können sich eine Wohnung in der Stadt nicht mehr leisten. Vor allem nicht, wenn sie alleine finanziert werden muss.
 
Dahin neigt jedoch der Trend: Im Jahr 2013 gab es laut Statistischem Bundesamt in Deutschland 16,2 Millionen Single-Haushalte. Bei den insgesamt 39,9 Millionen Haushalten in ganz Deutschland macht das einen Anteil von rund 41 Prozent aus. Fast die Hälfte der deutschen Haushalte wird also von nur einer Person bewohnt. Vor allem in Großstädten ist das Alleinleben eine beliebte Wohnform: Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg meldete 2015, dass 53,9 Prozent der Haushalte Einpersonenhaushalte waren. Und so verändert sich auch der Wohnungsmarkt: Statt Wohnungen für klassische Familienmodelle wird der Markt für kleine Single-Appartements immer größer. Durch schicke Micro-Neubauwohnungen wird diese Wohnform immer attraktiver und die Nachfrage steigt.
 

Minimalismus statt großzügigem Luxus

 
Nun werden Sie vielleicht die Stirn runzeln und sich denken: Günstiges Wohnen schön und gut, aber wie sollen alle notwendigen Möbel auf so engem Raum untergebracht werden? Eine berechtigte Frage, die sich jedoch schnell beantworten lässt: Mit raffinierten Anfertigungen speziell für engen Wohnraum ist auch auf kleinstem Raum nahezu alles möglich, was auch in 60 Quadratmeter Wohnungen möglich ist. Ein Bett, das sich tagsüber senkrecht in einen Schrank in der Wand einklappen lässt, ein Tisch, der sich aus einem Schrank der Küchenzeile ausfahren lässt oder eine Herdplatte in einer Schublade sind nur ein paar der praktischen Einrichtungsmöglichkeiten in einer Micro-Wohnung. Das hat natürlich seinen Preis: Denn die üblichen Klassiker unter den Einrichtungsgegenständen wie Billy oder Expedit lassen sich nur sehr schwer in den kleinen Wohnraum integrieren. Da müssen Spezialanfertigungen extra für Mini-Wohnungen her. Daher sind die winzigen Wohnungen meist schon vorher mit entsprechenden Möbeln ausgestattet. Das Design ist hier häufig elegant, modern und wird dominiert von weißen Möbeln.
 
Die Einrichtung von Micro-Wohnungen ist sehr pragmatisch: Statt großem Badezimmer mit Badewanne gibt es ein winziges Duschbad. Statt klassischem Herd dienen ein bis zwei kleine Herdplatten zum Kochen. Eine Mikrowelle mit Grillfunktion ersetzt den Ofen. Ein kleiner Kühlschrank für das nötigste anstatt Vorräte-Bunkern im Amerikanischen Kühlschrank. Die Wohnungen stehen ganz klar im Zeichen des immer stärker angesagten Lifestyle-Konzept des Minimalismus. Einige wunderschöne Beispiele, wie man ein Micro Appartement gestalten, einrichten und aufteilen kann, findet ihr bei spamroom.net einem Design-Studio aus Berlin oder bei dezen.com.
 

Nicht nur Großstädter wollen minimalistisch wohnen

 
New York, London, Tokio, Berlin – vor allem in teuren Großstädten ist die Nachfrage nach bezahlbaren Micro-Appartements riesig. Hier liegen die Quadratmeterpreise teilweise vielleicht sogar noch über dem durchschnittlichen Preis pro Quadratmeter, die kleine Fläche macht aber die Gesamtmiete erschwinglich und eben darauf kommt es meist letztendlich an. Doch nicht nur in den Metropolen der Welt erfreuen sich Micro-Wohnungen großer Beliebtheit: Auch Städte wie Fulda mit dem „Glückshaus“, in welchem es viele Micro Appartements gibt, oder Ingolstadt, wo ein großer Komplex mit etwa 250 Mini-Wohnungen entsteht, folgen dem Trend der Mini-Wohnungen. Ob Micro-Wohnungen tatsächlich in Zukunft zu einem dominierenden Wohntrend werden, kann schwer prognostiziert werden. Nicht jedem reicht die kleine Fläche zum dauerhaften Leben aus. Doch besonders als junger und alleinstehender Mensch, der Großstadtflair zu bezahlbarem Preis haben möchte, ist das Wohnen in einer Mini-Wohnung – zumindest eine Zeit lang – eine tolle Möglichkeit.
 
Wer ein Micro Appartement sucht, findet sie auf den gängigen Immobilienportalen, oder bei eigenen Anbietern. Grundsätzlich gibt es auch die Auswahl Kauf oder Miete. Derzeit sind Micro Appartements besonders für Kapitalanleger interessant. Weitere Informationen zu dem Thema findet ihr hier:
 
www.ziegert-immobilien.de
www.i-live-berlin.de
www.project-immobilien.com

Werbeplatz wg-suche.de - Skyscraper, Werbeplatz-Gruppe keine, Website www.wg-suche.de